Download E-books Gedichte der deutschen Romantik PDF

Gedichte der deutschen Romantik genießen einen besonderen Stellenwert: Sie gelten als die schönsten und populärsten Texte deutschsprachiger Lyrik. Ihr in meisterhafter Wortkunst verdichteter Ausdruck beschwingter Phantasie hat sie zu den glänzendsten Formen lyrischen Schaffens werden lassen. Nach wie vor strahlen sie einen außergewöhnlichen Reiz aus und bereiten jedem, der mit ihnen zum ersten oder wiederholten Mal in Berührung kommt, einen unverwechselbaren Lesegenuss. Von ihrer poetischen Faszination haben Gedichte der Romantik bis heute nichts verloren. Eine Leseausgabe, die sich der Vermittlung dieses facettenreichen lyrischen Oeuvres widmet, gibt daher einen unermesslichen literarischen Schatz preis. Für die vorliegende Ausgabe wurden ca. 250 repräsentative Gedichte gewählt, unter diesen alle bekanntesten und beliebtesten. Die Sammlung enthält neben den `Klassikern´ auch zahlreiche Neuentdeckungen und lädt sowohl Kenner und Liebhaber als auch Neugierige und Interessierte zum Studium oder zum `Schmökern´ ein.

Show description

Read Online or Download Gedichte der deutschen Romantik PDF

Similar Anthology books

Against Slavery: An Abolitionist Reader (Penguin Classics)

"An useful source to scholars, students, and normal readers alike. "—Amazon. comThis colleciton assembles greater than 40 speeches, lectures, and essays serious to the abolitionist campaign, that includes writing by means of William Lloyd Garrison, Frederick Douglass, Lydia Maria baby, Wendell Phillips, Harriet Beecher Stowe, and Ralph Waldo Emerson.

The Cyberiad

Trurl and Klaupacius are robots who try and out-invent one another. They trip to the a long way corners of the cosmos to tackle freelance problem-solving jobs, with dire outcomes for his or her employers. “The such a lot thoroughly winning of his books. .. the following Lem comes closest to inventing a true universe” (Boston Globe).

Modern Classics of Science Fiction

An anthology of often overlooked technology fiction stories comprises tales through William Gibson, Pat Murphy, Cordwainer Smith, Joanna Russ, Gene Wolfe, Roger Zelazny, and twenty-one different writers.

The Science Fiction Century

"Science fiction is the attribute literary style of the century. it's the style that stands towards literary modernism. " So says David G. Hartwell in his creation to The technological know-how Fiction Century, an anthology spanning 100 years of technological know-how fiction, from its beginning within the Nineties to the long run it anticipated.

Additional info for Gedichte der deutschen Romantik

Show sample text content

Manches bleibt in Nacht verloren – Hüte dich, bleib’ wach und munter! [1815] Zeichen So Wunderbares hat sich zugetragen: was once aus uralten Sagen Mit tiefverworrener Gewalt oft sang Von Liebe, Freiheit, used to be das Herz erlabe, Mit heller Waffen Klang Es richtet sich geharnischt auf vom Grabe, Und an den alten Heerschild hat’s geschlagen, Daß Schauer jede Brust durchdrang. [1816] Die blaue Blume Ich suche die blaue Blume, Ich suche und finde sie nie, Mir träumt, daß in der Blume Mein gutes Glück mir blüh’. Ich wandre mit meiner Harfe Durch Länder, Städt’ und Au’n, Ob nirgends in der Runde Die blaue Blume zu schau’n. Ich wand’re schon seit lange, Hab’ lang’ gehofft, vertraut, Doch ach, noch nirgends hab’ ich Die blaue Blum’ geschaut. [1818] Die zwei Gesellen Es zogen zwei rüst’ge Gesellen Zum erstenmal von Haus, So jubelnd recht in die hellen, Klingenden, singenden Wellen Des vollen Frühlings hinaus. Die strebten nach hohen Dingen, Die wollten, trotz Lust und Schmerz, was once Rechts in der Welt vollbringen, Und wem sie vorüber gingen, Dem lachten Sinnen und Herz. – Der Erste, der fand ein Liebchen, Die Schwieger kauft’ Hof und Haus; Der wiegte gar bald ein Bübchen, Und sah aus heimlichem Stübchen Behaglich in’s Feld hinaus. Dem Zweiten sangen und logen Die tausend Stimmen im Grund, Verlockend’ Sirenen, und zogen Ihn in der buhlenden Wogen Farbig klingenden Schlund. Und wie er auftaucht’ vom Schlunde, Da warfare er müde und alt, Sein Schifflein das lag im Grunde, So nonetheless war’s jewelry in die Runde Und über die Wasser weht’s kalt. Es singen und klingen die Wellen Des Frühlings wohl über mir; Und seh’ ich so kecke Gesellen, Die Thränen im Auge mir schwellen – Ach Gott, führ’ uns liebreich zu Dir! [1818] Der verspätete Wandrer Wo werd’ ich sein im künft’gen Lenze? So frug ich sonst wohl, wenn beim Hüteschwingen In’s Thal wir ließen unser Lied erklingen, Denn jeder Wipfel bot mir frische Kränze. Ich wußte nur, daß jewelry der Frühling gläntze, Daß nach dem Meer die Ströme funkelnd gingen, Von fernem Wunderland die Vögel singen, Da hatt’ das Morgenroth noch keine Gränze. Jetzt aber wird’s schon Abend, alle Lieben Sind wandermüde längst zurückgeblieben, Die Nachtluft rauscht durch meine welken Kränze, Und heimwärts rufen mich die Abendglokken, Und in der Einsamkeit frag’ ich erschrocken: Wo werd’ ich sein im künft’gen Lenze? [1825] Der Abend Schweigt der Menschen laute Lust: Rauscht die Erde wie in Träumen Wunderbar mit allen Bäumen, used to be dem Herzen kaum bewußt, Alte Zeiten, linde Trauer, Und es schweifen leise Schauer Wetterleuchtend durch die Brust. [1826] Der wandernde Musikant 1. Wandern lieb’ ich für mein Leben, Lebe eben wie ich kann, Wollt’ ich mir auch Mühe geben, Paßt es mir doch gar nicht an. Schöne alte Lieder weiß ich, In der Kälte, ohne Schuh’ Draußen in die Saiten reiß’ ich, Weiß nicht, wo ich Abends ruh’. Manche Schöne macht wohl Augen, Meinet, ich gefiel’ ihr sehr, Wenn ich nur was once wollte taugen, So ein armer Lump nicht wär’.

Rated 4.40 of 5 – based on 22 votes